Startseite der Johann-Peter-Schäfer-Schule    Kontakt zur Johann-Peter-Schäfer-Schule    Sitemap der Johann-Peter-Schäfer-Schule

Ihr direkter Kontakt

Zentrale/Pforte:
(06031) 608 0

Sekretariat:
(06031) 608 102

Fax:
(06031) 608 499

Fahrschülerbetreuung:
(06031) 608 319

+++ Aktuelle Informationen +++

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

 

die Maßnahmen des Hessischen Kultusministeriums zur Aussetzung des regulären Unterrichts wurden verlängert.

 

 

 

 

 

 

 

 

Stand 19.05.2020: Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebes / Präsenzunterricht

Achtung: Bitte geben Sie Ihrem Kind 3 Masken mit: 1 x Taxi-Fahrt zur Schule - 1 x Pause - 1 x Taxi-Fahrt nach Hause!!!

Liebe Eltern,

den Elternbrief zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbertriebes finden Sie hier.

Für die Eltern unserer Internatsschüler finden Sie einen weiteren Elternbrief hier.

 

Unseren Hygiene-Plan mit Stand vom 19.05.2020 finden Sie hier zu Ihrer Information.

Auszug aus dem Hygieneplan (hier Änderung vom 19.05.2020):

Bei Schulschluss um 12:30 Uhr bzw. 13:15 Uhr dürfen alle Treppenhäuser nach unten benutzt werden. Das Treppenhaus am Haupteingang sollte dabei aber Schülerinnen und Schülern der Abteilung GE vorbehalten sein. Als Ausgang für das Treppenhaus am Haupteingang wird der Haupteingang benutzt, der Ausgang für Treppenhaus 1 bleibt der Schulgarten und der Ausgang für Treppenhaus 2 Eingang 2.

Hier finden Sie den Ministerbrief vom 07.05.2020 zu Ihrer Information.

Bitte lesen Sie auch die Zweite Verordnung des Corona-Virus vom 13.03.2020 in der konsolidierten Lesefassung vom 09.05.2020.

 

Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Die Schüler werden benachrichtigt wenn sie wieder zur Schule kommen können.

Das Formular "Anmeldung zur Kindernotbetreuung" finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie jeweils tagesaktuell unter:

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/aktuelle-informationen-zu-corona

Die neue Corona-Verordnung des Innenministeriums finden Sie hier:

https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen

 

Zur Aufmunterung in der Corona-Zeit findet ihr unter der Rubrik "Aktuelles"

Die Johann-Peter-Schäfer-Schule sucht den Superstar. Hört rein und macht mit!

 

Die Präsenzpflicht der Lehrkräfte und Sozialpädagogischen Mitarbeiterinnen ist bis auf weiteres eingeschränkt (Home-Office). Dienstsitzungen und Konferenzen werden verschoben. Die zu betreuenden Schüler/-innen werden wie geplant betreut.

 

Absage aller Schulfahrten, Klassenfahrten, etc. bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020

Es werden alle Fahrten, die bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 durchgeführt werden sollten, abgesagt. Laut Schreiben des Hessischen Kultusministers Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz vom 13. März 2020 übernimmt das Land Hessen bei Absage von Klassenfahrten die berechtigten, vom Veranstalter in Rechnung gestellten Stornokosten, soweit sie nicht vermieden werden können.


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien weiterhin Gesundheit und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Achim Merget-Gilles

Schulleiter

 

 

 

 

 

Die Johann-Peter-Schäfer-Schule ist eine Bildungseinrichtung für Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Sehen in der Trägerschaft des Landeswohlfahrtverbandes Hessen.
Wir fördern, unterrichten, erziehen und beraten Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung des Sehens in den Bereichen Frühförderung, Schule, Schülerheim/Wohnheim und überregionalem Beratungs- und Förderzentrum (üBFZ).

Wir unterstützen Bildung, Teilhabe und inklusive Beschulung in allen unseren Bereichen.

 

 

 

Schule der Vielfalt

Ein wesentliches Merkmal unserer Schule liegt in der Vielfalt der Schülerschaft. Alle Kinder und Jugendliche kommen wegen einer Beeinträchtigung des Sehens (u.a. Blindheit, Sehbehinderung, CVI, Mehrfachbeeinträchtigung) zu uns und erhalten eine auf ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Förderung, umfassende Bildung und Erziehung in 27 Klassen von der Vorklasse bis zur Berufsschule.

weiterlesen

Besondere Förderung für ihr Kind

Wir legen großen Wert auf eine individuelle Förderung. Diesem Anspruch werden wir mit einem umfangreichen Bildungs- und Förderangebot von Vorklasse bis Berufsschule sowie darüber hinaus mit den erweiterten Förderschwerpunkten Lernen, geistige und körperlich-motorische Entwicklung gerecht. Durch die Durchlässigkeit der Bildungsgänge werden beste Voraussetzungen dafür geschaffen, Entwicklungen zu berücksichtigen und individuelle Schullaufbahnen zu ermöglichen.

weiterlesen

Das überregionale Beratungs- und Förderzentrum unterstützt Inklusion

Entscheiden sich Eltern für eine wohnortnahe und inklusive Beschulung, begleitet unser überregionales Beratungs- und Förderzentrum den Lernprozess vor Ort mit fachlicher Beratung und einem auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Medien- und Hilfsmitteleinsatz. Im Rahmen von vorbeugenden Maßnahmen (VM) beziehungsweise der inklusiven Beschulung (IB) werden zur Zeit 280 Schülerinnen und Schüler, deren Lehrerinnen und Lehrer bzw. deren Eltern beraten unterstützt. Mit dieser Form der Beratung setzen wir Inklusion Tag für Tag in der Praxis um.

weiterlesen

Frühes Lernen

Sehen ist ein Lernprozess, und die ersten Jahre sind entscheidend für die weitere Entwicklung des Kindes. Je eher eine Beeinträchtigung des Sehens erkannt wird, desto besser sind die Möglichkeiten, die Entwicklung des Kindes durch individuell abgestimmte und spezifische Förderung und Hilfen günstig zu beeinflussen. Die interdisziplinäre Frühförderung der JPSS in Friedberg und Wiesbaden mit 16 Sozialpädagogen und einer Förderschullehrerin begleiten 200 Kinder im Vorschulalter.

weiterlesen

Spezifische Medien im Medienzentrum

Punktschriftbücher, Lesegeräte, Lupe, Little Room , Braillezeile, Sprachausgabe,- Blinde und sehbehinderte Kinder und Jugendliche benötigen auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Medien und Arbeitsmaterialien.

weiterlesen

Vielfalt gestalten!- Ganzheitliches Lernen im unserem Internat

In zehn Schülerheimgruppen (je sechs bis acht Kinder und Jugendliche) und zwei ganzjährigen Wohnheimgruppen schaffen wir Angebote für das Lernen in sozialen Bezügen, das eine bereichernde Freizeitgestaltung und die selbstbestimmte Teilhabe an der Gesellschaft zum Ziel hat. Die Basis einer individuellen Förderung unter Berücksichtigung blinden- und sehbehindertenspezifischer Gesichtspunkte stellt die Zusammenarbeit der insgesamt 101 Erzieherinnen und Erzieher mit weiteren Fachkräften aus den Bereichen Psychomotorik, Physiotherapie und Rehabilitationslehrerinnen (Orientierung & Mobilität) dar.

weiterlesen

Aktuelles

Die Johann-Peter-Schäfer-Schule sucht de…

    Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Erzieherungsberechtigte, liebe Kolleginnen und Kollegen,         wir leben in der Corona-Krise sicherlich in einer außergewöhnlichen Zeit und in...

weiterlesen

Die den Ball hören können

Der Goalball-Sport hat an der Johann-Peter-Schäfer-Schule eine besondere Bedeutung - über das Spiel an sich hinaus. Lesen Sie mehr dazu in...

weiterlesen

Einladung zum Fachtag Berufsorientierung

Die Johann-Peter-Schäfer-Schule lädt zum landesweiten Fachtag   "Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt Sehen im Spannungsfeld Schule und Beruf"   am Donnerstag, den 26...

weiterlesen

Autorenlesung mit Max Sprenger "Tsu…

Für gleich zwei Lesungen war der Autor Max Sprenger zu Besuch an der Johann-Peter-Schäfer- Schule in Friedberg. Der neunzehnjährige Autor...

weiterlesen

Lesung mit Autor Max Sprenger

Am Freitag, den 24.01.2020 um 15 Uhr liest der Autor des Buches "Tsunami im Kopf" aus seinem Buch bei uns...

weiterlesen

"Sterntaler"

Vorweihnachtliche Stimmung in der Johann-Peter-Schäfer-Schule Friedberg: Gespannt und mit großem Interesse verfolgten die Kinder und Jugendlichen in der sehr gut...

weiterlesen

Termine

Kalender

Hier listen wir Ihnen regelmäßig unsere aktuellen Termine auf, damit Sie sofort erfahren wann wir in unserer Schule, was planen.

 

WEITERLESEN

Galerie

Schulhaus

Die Gestaltung des Geländes ist nach den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung des Sehens ausgerichtet Lassen Sie sich mitnehmen zu einem Rundgang durch unsere Einrichtung.

 

WEITERLESEN

Zentrale/Pforte: (06031) 608 0 
Sekretariat: 
(06031) 608 102

Fax: (06031) 608 499 
Fahrschülerbetreuung: (06031) 608 319

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok