Startseite der Johann-Peter-Schäfer-Schule    Kontakt zur Johann-Peter-Schäfer-Schule    Sitemap der Johann-Peter-Schäfer-Schule

Ihr direkter Kontakt

Zentrale/Pforte:
(06031) 608 0

Sekretariat:
(06031) 608 102

Fax:
(06031) 608 499

Fahrschülerbetreuung:
(06031) 608 319

Medienzentrum

Mitarbeiter/-innen des Medienzentrums Mitarbeiter/-innen des Medienzentrums

Im Medienzentrum werden Unterrichtsmaterialien und Medien sehbehinderten- und blindenspezifisch aufgearbeitet bzw. erstellt.

 

Das Medienzentrum befindet sich Hauptgebäude der Johann-Peter-Schäfer-Schule im Erdgeschoss.Flur des Medienzentrums mit taktilen Karten an den Wänden

In den vom Schulträger gestellten Räumlichkeiten arbeiten neben dem Leiter des Medienzentrums vier Mitarbeiter/-innen, die über das hessische Kultusministerium angestellt sind.

Auch die Etatmittel für Sachkosten und Sachausstattung werden vom Kultusministerium bereitgestellt.

 

 

 

 

 

 

 

Aufgaben

bundeslandspezifische Aufgaben

  • BrailledruckerRecherche von angeforderten Medien, u. a. über das Braillearchiv
  • Übertragung von nicht im Braillearchiv vorhandenen Schulbüchern
    in nach eBuch-Standard formatierte Word-Dokumente für blinde Schüler/-innen in Hessen
  • ggf. Umwandlung und Ausdruck der Schulbücher in Brailleschrift
  • Bereitstellung von Schulbüchern im pdf-Format für sehgeschädigte Schüler/-innen in Hessen
  • Herstellung oder Ankauf von taktilen Medien und Anschauungsmaterial
  • Bereitstellung von taktilen Medien und Anschauungsmaterial für den Unterricht in der inklusiven Beschulung

 

  • Abschlussprüfung Bildermappe mit taktilen MedienÜbertragung der Aufgaben der Zentralen Haupt- und Realschulprüfung, der Testhefte der Lernstandserhebungen 3 und 8
    und der Aufgaben des Mathematikwettbewerbs Klasse 8 im Rahmen des Nachteilsausgleichs
  • Beratung von sehgeschädigten Schüler/-innen und deren Eltern und Lehrern bei der Auswahl und Beantragung von elektronischen Hilfsmitteln
  • Soft- und Hardwareerprobung

bundeslandübergreifende Aufgaben

  • Bereitstellung von Schulbüchern im pdf-Format für Medienzentren in anderen Bundesländern (s. Zentralstelle www.zst.blindenschule-friedberg.de)
  • Pflege des bundesweit genutzten Braillearchivs
  • Entwicklung von Standards über den bundesweiten Arbeitskreis der Medienzentren

 

 

Lernmittel im Bestand

  • Verschiedene Modelle aus dem Fach MathematikSchulbücher in allen Fächern in digitaler Form
  • taktile oder sprachliche übertragene Visualisationen sowie das erforderliche Anschauungsmaterial
  • taktile Karten
  • Funktionsmodelle

 

 

 

Bestell- oder Übertragungsanfragen

Übertragungen

Übertragerin bei der Arbeit an der BraillezeileHessische Lehrkräfte in der IB mit Sehgeschädigten können mittels des hier herunterladbaren Formblattes Bestell- oder Übertragungsanfragen per Mail an uns schicken.

Im Vorfeld können Lehrkräfte schon über das Braillearchiv (http://braille.bildung.hessen.de) selber recherchieren, ob ein Buch bereits übertragen wurde. Dort sind derzeit rund 7000 Titel erfasst.

Von Dezember bis April übertragen wir die Lernstandserhebungen und die Zentralen Abschlussprüfungen. Diese Übertragungen haben Priorität, weswegen es zur Verzögerung bei anderen Übertragungen kommen kann. Zur Zeit stehen drei der vier Mitarbeiter/-innen für Übertragungsaufgaben zur Verfügung. Auf Grund der inklusiven Beschulung haben sich die Anfragen vervielfacht. So hatten wir bei gleichbleibender Mitarbeiterzahl 2011 30 Übertragungsanforderungen und 2016 138 Übertragungsanforderungen. In Anbetracht dieser Entwicklung und damit wir möglichst viele Schüler/-innen zeitnah versorgen können, übertragen  wir Schulbücher nur noch abschnittsweise. In einigen Fällen können wir Übertragungen auch an externe Übertrager vergeben. In jedem Fall muss eine Vorlaufzeit von vier bis acht Wochen eingeplant werden und in der Zeit von Dezember bis April können wir wegen der Prüfungen und Lernstandserhebungen neue Aufträge nicht bearbeiten. Eine frühzeitige Planung aller an der inlusiven Beschulung beteiligen Lehrkräfte ist deshalb Voraussetzung für eine zeitnahe Versorgung der sehgeschädigten Schüler/-innen.

 

Ausleihe

Auschschnitt aus einer taktilen Weltkarte

Hessische Lehrkräfte in der IB mit Sehgeschädigten können mittels des hier herunterladbaren Formblattes Anfragen nach taktilen Medien per Mail an uns schicken.

Die Entleihe geschieht per Versand oder durch Übergabe an die Lehrkraft und ist für die jeweilige Schule gebührenfrei.

 

 

Mitarbeiter/-innen

Foto IriogbeJulian Iriogbe

Aufgaben/Fachgebiet: Leitung des Medienzentrums und der Zentralstelle,
Beratung elektronische Hilfsmittel, Soft- und Hardwareerprobung, Schulung der Mitarbeiter/-innen
Kontakt: j.iriogbe(at)jpss-fb.de oder 06031-608 201

 

Y. B.

Aufgaben/Fachgebiet: Buchübertragungen Mathematik, Erstellung von taktilen Medien

Kontakt: y.bashayan(at)jpss-fb.de

 

Doris Bommersheim

Aufgaben/Fachgebiet: Buchübertragungen Deutsch und Naturwissenschaften, Stellvertreterin von Claudia Bork für die Bearbeitung der Anfragen an die Zentralstelle

Kontakt: d.bommersheim(at)jpss-fb.de oder 06031-608 111

 

Claudia Bork

Aufgaben/Fachgebiet: Bearbeitung der Anfragen an die Zentralstelle, Statistik- und Berichtserstellung, Erstellung von taktilen Medien

Kontakt: c.bork(at)jpss-fb.de oder 06031-608 114

 

Shabnam Hemmatian

Aufgaben/Fachgebiet: Buchübertragungen Englisch und Französisch, Braillekonvertierung, Test erstellter Dokumente hinsichtlich ihrer Barrierefreiheit

Kontakt: s.hemmatian(at)jpss-fb.de oder 06031-608 109

 

Assistenzkräfte: Frau Görlach, Frau Harz

Zentrale/Pforte: (06031) 608 0 
Sekretariat: 
(06031) 608 102

Fax: (06031) 608 499 
Fahrschülerbetreuung: (06031) 608 319